SG Tornesch/Holsatia

News

Wirklicher Profit aus der langfristigen Bindung einer Juniorenmannschaft

Unser blaues Team befindet sich weiter in der Vorbereitung zur Frühjahrsserie 2020.

Morgen wollten wir dann gegen den Rissener SV spielen, doch Rissen musste absagen aufgrund vieler Spielerabsagen.

Unfassbar, Trainer Dritter Mannschaften nahmen das zum Anlass Rissener Spieler direkt anzusprechen, um diese kurzfristig für sich zu gewinnen. Was für ein purer Egoismus und absoluter Unfairness gegenüber des Vereins.

Der Trainer teilte sich dazu mit:

„*Klarstellung*

Hallo Trainerkollegen, ich möchte hier auf diesem Kanal einmal klarstellen, dass wir (Rissener SV 1.C) heute nicht angetreten sind, weil wir 8 Erkrankungen und 3 verletzte Spieler hatten.

An alle Trainer und leider sind auch welche hier in der Gruppe kann ich nur sagen: “Ein Nichtantritt bedeutet nicht gleich das sich ein Team aufgelöst hat und Spieler wie im Supermarkt eingeholt werden können. 

Des Weiteren, werden wir alle Trainer abmahnen die unerlaubt Kontakt zu meinen Spielern aufgenommen haben.

Ich bitte um evtl. Kommentare direkt an mich zu senden.

Wir freuen uns in den nächsten Wochen auf gute Spiele.“

 

In eigener Sache dazu:

 

Es ist in der Tat unfassbar, wie einige Mannschaftsverantwortliche mit ihrer Konkurrenz umgehen.

 

Dieses Abwerben erzeugt am Ende immer mehr Verlierer als Gewinner und ist ein Grund für die abnehmende Zahl an Junioren Fußballer ab der C Junioren Klasse.

So erhielt auch unser Verein schon Wunschzettel umliegender Vereine bestückt mit zahlreichen Spieler aus unserer Mannschaft.

Es wäre Klasse, wenn die Trainer den Focus auf ihre Spieler richten würden, so dass diese von einer vertrauensvollen Ausbildung profitieren können.

Deshalb haben wir auch die SG gegründet, so haben sich viele tolle Fußballer gefunden, die Vereine behalten ihre Mitglieder und die Spieler profitieren von dem Zuwachs.

In meiner ganzen Trainerzeit hatte ich nie einen Spieler angesprochen und auch so lassen sich tolle sportliche Erfolge feiern.

Da ich bereits mehrere Jahrgänge aus der E-Junioren bis in den Herrenbereich ( Insgesamt vier Jahrgänge ) führen konnte, habe ich bei den Wiedertreffen verstanden, was sie wirklich aus dieser Fußballzeit mitgenommen haben.

Besonders die sogenannten weichen Kompetenzen wie u.a.:

 

sozialer Umgang – Teamfähigkeit – Disziplin – Fairplay – Stärkung des Selbstwertgefühls – Kritikfähigkeit – Leistungsbereitschaft – Konzentrationsfähigkeit – Zielstrebigkeit –

 

wurden erfahren und erlernt. Daraus wuchsen überdurchschnittliche berufliche Erfolge die es zu Ärzten – Anwälten – Filialleiter – Oberstaatsanwälte brachten. Besonders beachtenswert dabei – viele dabei, die aus eher sozialbenachteiligten Familien und Herkunft kamen.

Alle verknüpfen diesen Erfolg über diese Erfahrung einer langfristig angelegten Ausbildung.

 

Weiter wird diese Zeit sehr geschätzt, da viele Feste Freundschaften geknüpft worden sind, die noch heute nach 20 Jahren Bestand haben.

 

Klar konnte ich mit den Mannschaften auch tolle Erfolge wie Hamburger Pokalsieger, Hallenmeister – Hamburger Vizemeister – sowie viele Spielzeiten in den höchsten Hamburger Spielklassen erleben. Das aber ist nie ein Thema bei den Wiedertreffen. Eher sind es die tollen Anekdoten bei den zahlreichen Mannschaftsreisen und den Nachbetrachtungen von Eigenheiten verschiedenster Spieler.

 

Somit weis ich als Jugendtrainer worum es wirklich geht 😊

Es wäre schön, wenn auch solche Erfahrungen andere Junioren sammeln können und der Focus nicht nur auf den kurzfristigen Erfolg gelegt werden würde.

Weiter wäre ein Fairer Umgang untereinander sehr wünschenswert.

 

 

 

 

In der letzten Woche nahmen wir in Glückstadt bei einem U15 Hallenturnier statt.

 

7 Mannschaften nahmen am Turnier teil, 5+1 doppelbandig bei je 12‘ Spielzeit Jeder gg Jeden.

 

In den 6 Spielen gewannen wir 5, zuvor gab es gegen den TSV Heiligenstedten ein 0-0.

Da wir am Ende etwas weniger Tore erzielten, belegten wir den 2.Platz hinter dem TSV und vor Brunsbüttel – Wilstermarsch – sowie den Gastgebermannschaften Fortuna Glückstadt.

Antworte auf den Beitrag

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ab nach ganz oben