SG Tornesch/Holsatia

News

Unsere SG startete heute in der Aufstiegsgruppe zur C-Landesliga beim SV Lurup.

Unsere Vorbereitungsspiele liefen gut, so gingen wir hoffnungsvoll in diese Partie.
Schnell mussten wir erkennen, dass dieser Gegner erheblich bissiger, präsenter war, körperlich uns in Teilen deutlich überlegen. Unser Spiel zu passiv, zu ängstlich, so dass wir unser Spiel nicht starten konnten. Zu oft liefen wir den Bällen hinterher, hatten überhaupt Schwierigkeiten in Zweikämpfe zu kommen. Die Folge waren genau diese drei Gegentore bei vier Torchancen in der 1. Halbzeit.
Konnten wir uns im Mittelfeld durchsetzen, dann war auch gleich Gefahr da. Zwei gute Chancen sowie ein paar Ansätze waren da, es reichte aber nicht zu einem Tor.
Die Führung sicher verdient zur Halbzeit.
In der 2. Hälfte steigerten wir uns, hielten besser dagegen, waren aggressiver, setzten uns öfters durch, der letzte Pass aber kam nicht. Unterm Strich gewann der SV auch in der zweiten Hälfte mehr Zweikämpfe und setzten nach einem missglückten Versuch, auf Abseits zu stellen bzw. nach einer Ecke noch zwei Tore nach und besiegten uns letztlich Verdient und sicher auch überraschend hoch mit 5-0.Wir haben uns weit unter Wert verkauft. Der SV Lurup überraschte uns und zeigte eine starke Leistung.
Es gilt nun, aus unserer Passivität zu lernen und deutlich aktiver, mutiger zu spielen mit deutlich mehr Aggressivität sowie Leistungsbereitschaft– sonst wird es erstmal nicht reichen. Nächste Woche schon müssen wir eine andere Einstellung zum Aufstiegsspiel finden. Daran werden wir im Training deutlich dran arbeiten.

Rotes Team überrascht mit einen deutlichen 4-0 bei Concordia
Erstmalig spielte unser Rotes Team in der Bezirksliga. Dabei mussten wir zum SC Concordia 1.
Gleich 8 nicht einsatzfähige Spieler bei Team Rot, dass Team stellte sich quasi von selbst auf.
Der Gastgeber hatte zunächst Feldvorteile und erste Ansätze von Chancen. Erst nach 10‘ kamen wir aussichtsreich zu einer Torchance. Mit zunehmender Spieldauer geriet der Schiedsrichter immer mehr in den Focus. Er zeichnete sich dabei durch fehlende Entscheidungsfähigkeit aus, wechselte immer mal wieder seine Entscheidungen bzw. entschied sich gar nicht, so dass Abseitssituationen eher ein Glücksspiel waren.
In der 20‘ kamen wir zum 0-1, ein abgefälschter Freistoß landete bei unserem Stürmer. Im weiteren Verlauf mussten wir gleich dreimal tief durchatmen bei einem Pfostenschuss und verpassten Vorlagen. 2x vermissten wir den Abseitspfiff.
In der Halbzeit änderten wir unsere taktische Ausrichtung, standen tiefer, so dass wir nicht auf den Abseitspfiff vertrauen mussten. Das Spiel änderte sich somit. Der Gastgeber drückte und setzte sich in unserer Hälfte fest. Wir warteten auf Kontergelegenheiten. Vergab der SCC seine Chancen, so nutzten wir unsere eiskalt, so dass wir mit 4-0 in Führung gingen. Die Hamburger hätten wohl noch Tage spielen können, ins Tor trafen sie nicht. 2x retteten unsere Abwehrspieler auf der Linie, wo unser starker Torwart doch mal geschlagen war, dreimal strich der Ball nur knapp an unserem Tor vorbei. Kompliment an Concordia, bis zu Letzt gaben sie alles, dass Matchglück lag aber auf unserer Seite.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ab nach ganz oben