SG Tornesch/Holsatia

News

Überraschendes Pokalaus in Waldenau

In der Woche gab es noch ein deutliches 10-1, dennoch war da deutlich geworden, dass wir große Probleme hatten im Zusammenspiel. Es wurde mühsam Zusammengespielt. In der Nachbetrachtung des Spiels erklärten viele, dass sie mit dem Rasenplatz nicht zurecht kamen.

Heute ging es im Pokal II. Runde bei SuS Waldenau. Erneut mussten wir auf Rasen spielen. Der Platz wie ein Teppich, eigentlich traumhafte Bedingungen.

Unserer Mannschaft fehlten drei Spieler, davon zwei aus unserer Defensivreihe, so dass wir umstellen mussten.

Wir fingen stark an, ließen den Ball überraschend gut laufen und konnten uns in den ersten 10‘ drei gute Chancen herausspielen, die wir aber nicht nutzen konnten. Bis dahin lief es wie gewünscht.

Knackpunkt war dann wohl die 11. Spielminute. Schwerer Fehlpass, Stürmer kommt zum Schuss, unser Torwart rutscht weg. 1-0.

Waldenau nun mutiger, wir zeigten uns zunehmend verunsicherter. Viele unserer Pässe zu kurz und in Teilen zu lang. So ein Ball läuft eben anders als auf dem Kunstrasen. Wir konnten uns nicht darauf einstellen, so dass unser Kombinationsspiel nicht funktionierte, immer wieder leichte Fehlpässe sowie ungewohntes, einseitiges Spiel durch die Mitte. Einfach, sowas zu verteidigen, Waldenau kam schnell wieder an den Ball und spielte frech nach vorne, hatten nun mehr Spielanteile.

Der Zweite Treffer wieder einfach für Waldenau. Abstoß genau auf den Stürmer, 2-0 Halbzeitstand.

Wir stellten Offensiv um und drückten, in der 37‘ unser Anschlusstreffer (siehe Titelfoto), endlich mal über den Flügel. Gedanklich schon weiter nach vorne gedacht, passte der Gegner tief und unsere Innenverteidigung mit Stellungsfehler, Stürmer durch, 3-1.

Das Spiel im Anschluss ausgeglichen, was die Spielanteile angeht. Wir arbeiteten uns eher nach vorne, die Spielfreude fehlte weiter, der Weg zu oft wieder durch die Mitte.

In der 46‘ wohl das endgültige Aus. Eckball – und aus 7m im Zentrum ohne Deckung direkt in unser Tor.

Wir wollten es nicht glauben, warfen nun alles nach vorne, alles oder nichts, der drohenden Niederlage trotzen. Und es war heute nichts. Zu stark der Lauf der Gastgeber gegen Ende. Gleich 3 Schüsse auf Tor, die alle saßen – unglaublich.

 

So zieht Waldenau zurecht in die nächste Pokalrunde, die ein ganz starkes Spiel gegen unser Team zeigten. Gratulation dazu.

Wir werden weiter Fußball spielen und daraus lernen, da bin ich mir sicher. So eine Niederlage gehört auch zur Fußball Kariere, so bitter es ist.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ab nach ganz oben