SG Tornesch/Holsatia

News

Tore satt

Unser Landesligateam hatte den anderen Landesligisten SV Rissen zu Gast.

Aktuell nutzen wir die Spiele, um unsere Defensivmittel zu prüfen und investieren.

Nach ca. 30 Sekunden Spielzeit ging ein Defensivspieler nicht zum Rückpass, der Stürmer spritzte dazwischen – es stand 0-1.

Unsere Antwort folgte nur 2 Minuten später mit dem Ausgleich. In den ersten 10 sahen wir ein ausgeglichenes Spiel, ab da hatten wir deutlich mehr Spielanteile und einige klarste Chancen. Nur eine dieser Chancen nutzen wir aber, hatten noch Spielpech, als der Schiedsrichter keinen Mut hatte in die bereits zum Munde geführte Pfeife zu pusten – warum auch immer.

In der 2. Hälfte wieder ein Schnellstart, Konter zum 3-1 – Alles im Griff. Das 4-1 lag in der Luft.

Der Gast holte nun das Mittel Spielhärte heraus – so verloren wir zwischen der 50 und 55 Minute gleich 4 Spieler durch Prellungen. Unsere Spielordnung ging völlig verloren – Unsere Ketten waren gesprengt, die Glieder waren nicht da, wo sie sein mussten. Angestachelt durch den Anschlusstreffer nutzen diese Ihre Chancen im Gegensatz zu uns brutal konsequent aus – und wir verloren seit dem 25.01.20 wieder ein Spiel.

 

Unser Rotes Team reiste zum Landesligisten SV Halstenbek-Rellingen.

In der ersten Halbzeit gab es ein ausgeglichenes Spiel, wobei beide Mannschaften sich einige guter Torchancen erspielen konnten. Wir führten mit 2-1 zur Hälfte. Unsere ersten beiden Treffer sehenswert. Zunächst toll heraus kombiniert. Das Zweite aus halblinker Position ins lange Eck gezwirbelt.

In der 2. Halbzeit bauten wir die Führung auf 3-1 aus. Das Spiel weiter ausgeglichen.

Erstaunlich, welche Ähnlichkeit es gab mit dem Spiel unserer blauen Gestern. Eine Viertelstunde vor Schluss drehte sich das Spiel. Zunächst ein Eigentor – das setzte Kräfte frei beim Gastgeber. Die drückten und legten gleich nach zum 3-3. Es folgte wenig später ein Freistoß aus sicher 25m halbrecht, der Ball passte genau im langen Winkel, kurz darauf ein Lattenschuss nach erneutem Freistoß aus gut 25m. Wir stellten ein wenig um und mobilisierten alle Kräfte, unser Stürmer am Strafraum angekommen zimmert den Ball unter die Latte zum Ausgleich. Nun hatten wir den Flow, wollten den Sieg. Erneut bekam unser Stürmer den Ball vorm Strafraum zu fassen und donnert den Ball in den Winkel – das machte richtig Spass.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ab nach ganz oben