SG Tornesch/Holsatia

News

SG zieht in das Hamburger Hallenpokalfinale ein


Fünf Mannschaften kämpften um die ersten beiden Plätze in der Vorschlussrunde der Hamburger Hallenmeisterschaft um die Finals.

Unser erster Gegner war der Topfavorit und amtierender Hallenmeister HSV.

Unsere Defensive stand gut, erst in der 2. Spielhälfte traf der HSV, als wir in einen Konter liefen.

Am Ende gewann der HSV 3-0.

Im Zweiten Spiel gewannen wir hochverdient gegen Groß Flottbek mit 1-0

Im Dritten Spiel folgte ein leistungsgerechtes 1-1 gegen den SV N.A und im letzten Spiel reichte ein 3-0 gegen ETV und wir belegten den 2. Platz und spielen nächste Woche in der Wandsbeker Sporthalle um den Hallenpokal, ein toller Erfolg für unsere SG

SG Blaues Hallenteam 2 siegt in Egenbüttler Turnier

Ein Tag zuvor gewann unser Hallenteam das Einladungsturnier des SC Egenbüttel. Zunächst taten wir uns sehr schwer mit einem 1-1 gegen Wedel und einen 0-0 gegen Blau Weiß 96. Unser Spiel sehr statisch mit wenig Ideen. Wir stellten unser Spiel um, so dass wir gegen den Favoriten Concordia mit 2-0 gewannen und im letzten Spiel folgte ein klares 4-0 gegen Altona 93

Im Halbfinale trafen wir auf den ersten der Gruppe 2, dem SV Rissen. Die gewannen alle ihrer Spiele zuvor klar. Das Spiel war taktisch stark geprägt. Rissen wollte in keinen Konter laufen, was nicht immer gelang. Viel Pech hatten wir bei einen Unterkannten Lattenschuss.

Das Spiel ging ins Siebener Schießen, was wir gewannen.

Im Finale stand uns erneut der SC Concordia gegenüber. Diese hatten viel Respekt vor unserem Spiel.

In einem umkämpften  Spiel stand es am Ende 0-0. Erneut setzten wir uns im Siebener Schießen durch und gewannen am Ende verdient das Turnier.

Unser Rotes Team gewinnt ihr letztes Winterrunden Spiel mit 2-0 bei TuS Holstein Quickborn

Bei dem gestrigen Spiel ging es um den 3.Platz der Winterrunde. Wir überzeugten in der ersten Hälfte und konnten uns zahlreiche Chancen erspielen. Das 2-0 zur Halbzeit verdient. Wir beherrschten Ball und Gegner, zeigten viel Spielfreude.

Zur 2. Halbzeit wechselten wir, unsere Qualität ließ nach. Der Gastgeber spielte deutlich offensiver, stand hoch und drückte nun. Wir wurden in die Zweikämpfe gezwungen und verloren einige Bälle. Gleich drei richtig gute Chancen erspielte sich der TuS. Das Spiel insgesamt nun ausgeglichen. Wir hatten gegen Ende bei einen Lattenschuss Pech und gewannen verdient.

Einen Tag später ging es zum Bezirksligisten SG Glinde Ohe.

Insgesamt erspielten wir uns eine Menge an Torchancen, führten zur Halbzeit mit 2-0 und gewannen letztlich verdient mit 3-1.

1 Response

Antworte auf den Beitrag

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ab nach ganz oben