SG Tornesch/Holsatia

News

SG vs Victoria Hamburg

 

Heute kam der SC Victoria Hamburg, diese spielen wie wir um den Aufstieg zur C-Landesliga.

Der SC Victoria kam mit ihrer gesamten Mannschaft. 19 Spieler. Damit alle hinreichend spielen können hatten wir die Spielzeit auf 3×25‘ gesetzt.

Bedingt durch die Ferien war unser Kader etwas bescheidener, dadurch mussten wir unseren Kader erneut neu aufstellen, wobei der eine oder andere auf neuen Positionen spielen konnte.

 

Der Gast zeigte schnell, dass sie das Spiel machen wollen mit ihren spielstarken Spielern ließen diese den Ball gekonnt zirkulieren. Das Spiel konnten wir zunächst nicht stören, zu passiv unser Spiel, zu tief. So machte Victoria zunächst das Spiel, ohne dabei aber Torgefährlichkeit auszustrahlen.

Wir änderten unsere taktische Ausrichtung nach 10 Minuten, um besser Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Nun entwickelte sich ein munteres Spiel, wobei wir gleich 3 gute Möglichkeiten erspielen konnten, ohne aber diese zu nutzen. In der 18‘ das 1-0 für uns nach schnellem Umschalten, der Pass tief und tiefer für Victoria und unser Stürmer schiebt frei vorm Torwart ein.

Was dann von der 20 – 24‘ passierte, ein völliges Rätsel. Wir verloren völlig die Ordnung in der letzten Reihe, einige Spieler von uns verloren die Orientierung, so dass gleich 4x die Stürmer völlig frei vor unseren Torwart standen und unglaubliche vier Tore in 5‘ schossen.

Eigentlich wollte der Trainer zur Halbzeit auf unsere vielen leichten Abspielfehler hinweisen und um mehr Konzentration bitten sowie schnellen Umschalten von Defensiv in die Offensive, es fehlte oft an den notwendigen Anspielstation. Das musste in einem Satz zusammengefasst werden. Der Focus war nun die Organisation und Stellung der Reihen.

Im 2. Drittel übernahmen wir nun das Spiel und drückten. Der SC Victoria musste nach dem zahlreichen Wechsel erstmal wieder ins Spiel finden. Der Anschlusstreffer nach einen schönen Diagonalball. Victoria nutzte erneut einen Fehlpass im Aufbauspiel und zog auf 2-5 davon. 5‘ später verkürzten wir erneut nach toller Einzelleistung am Flügel verwertet unser Stürmer aus 6m frei.

In der letzten Minute des 2/3 konnte der Gast den alten Abstand wiederherstellen.

Die Kräfte schwanden, so dass wir Umstellen mussten. Das letzte Drittel ausgeglichen, auffälligster Spieler war Damian van der Varrt. Der schoss dann sein Vierten Tor und wusste zu überzeugen.

Auf beiden Seiten gab es noch gute Einschussmöglichkeiten, bis zum Schluss blieb das Spiel lebendig. Alle Akteure zeigten eine hohe Leistungsbereitschaft und zeigten ein sehr offensives Spiel.

Am Ende verloren wir mit 3-8. Ein verdienter Erfolg der Gäste, wenn auch etwas zu hoch durch zahlreiche einfache Fehler unsererseits. In der Summe war Victoria die spielstärkere Mannschaft mit ihren überragenden 23er. Vicky schaltet deutlich schneller als wir es taten.

Unser Spiel nicht sehr Homogen, einige Spieler fehlte bedingt durch die Ferienzeit der Spiel Rhythmus, es fehlte an Sicherheit, Kraft und Konzentration. Von daher lassen sich einige Fehler zuordnen. Aus den anderen Defiziten was das taktische Geschick angeht, muss schnell aufgearbeitet werden.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ab nach ganz oben