SG Tornesch/Holsatia

News

SG -SC VW 4-3

Unsere SG Blau hatte Gestern den 3. Der Oberliga, SC Vorwärts Wacker 04, zu Gast.

Nachdem nun fast alle Spieler wieder da sind und Stück für Stück zur alten Form kommen, freuten wir uns auf diese Herausforderungen. Es läuft in den letzten Wochen richtig gut bei uns und es gelang uns tatsächlich mit gleicher Anfangsaufstellung spielen zu können. Das sieht man unserem flüssigen Spiel immer mehr an, weiter ist das Selbstvertrauen riesig gewachsen.

Für dieses Spiel aber fielen zwei Spieler aus der Defensive aus, ansonsten alles GUT.

Was für ein Selbstvertrauen und was für eine Lust in unserer Mannschaft steckten, bekam der überraschte SC VW nach nur 12‘ denkwürdig zu spüren. Da führten wir schon mit 3-0 !

Wir ließen Ball und Gegner klasse laufen, die Spielfreude war riesig. Der Gast kam dann in der 19‘ ran auf 3-1. Zur Halbzeit führten wir mit 4-2.

 

In der Pause war unser Team natürlich richtig satt zufrieden. Da es so gut lief, stellte sich die Frage, ob wir zunächst mit der Erfolgsaufstellung weitermachen wollen.

Der Kader hatte 16 Mann. Nein, Alle sollen sich entwickeln dürfen und so wechselten wir. Gespannt waren wir auf die 2. Hälfte.

VW war nun bemüht, wieder besseren Zugriff auf das Spiel zu bekommen, ließen den Ball mehr in den eigenen Reihen laufen, dass Spiel absolut ausgeglichen. Nach 41 Minuten verkürzte VW weiter auf 4-3.

In der 55‘ klärte dann unser Torwart vor den Strafraum, wobei der Ball an seine Hand ging.

Der Schiedsrichter zeigte unseren Torwart die ROTE Karte.

Klasse dann, wie der Trainer und die Mannschaft des SC VW auf den Schiedsrichter zuging und Fingerspitzengefühl wünschte, was er dann auch tat und die Rote Karte in eine Gelbe umwandelte, was für ein Freundschaftsspiel eher passte. Für diese Fairplayaktion der Hamburger ein großes Lob.

 

Am Ende blieb es beim tollen Sieg unserer Mannschaft in einem sehr fairen Spiel auf hohem Niveau.

 

Unser Rotes Team spielte am Nachmittag gegen den Ortsnachbarn SC Pinneberg.

13 Ausfälle beklagte unser Rotes Team, gut dass unser Kader so komfortabel ausgestattet ist. So standen am Ende 11 Spieler auf dem Platz.

Da unsere Mannschaft bedingt durch die Ausfälle, so noch nicht aufgelaufen ist, dauerte es etwas unser Kombinationsspiel zu entwickeln. Beim Stand von 2-0 für uns, fiel uns dann unser Innenverteidiger aus, so dass es mit 10 weiterging. Das sah man dem Spiel aber nicht an. Das Spiel zu einseitig in Richtung des SC P, welche auch so einige Stammkräfte zu ersetzen hatten.

Zur Halbzeit stand es 3-0.

In der 2. Hälfte ein unverändertes Spiel, so ging das Spiel am Ende deutlich mit 7-0 aus.

Antworte auf den Beitrag

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ab nach ganz oben