SG Tornesch/Holsatia

News

SG Im Hallenpokalfinale

Das heutige U13-Hallenpokalfinale fand in der Sporthalle Wandsbek statt. Hierbei ließen die insgesamt 5 Pokalfinalisten über 100 Mannschaften hinter sich.

Wir machten das Eröffnungsspiel gegen den Favorisierten SC Nienstedten.

SG -SC Nienstedten 0-3

Zunächst standen wir gut in der Defensive und entwickelten daraus unser Angriffsspiel. Mit zunehmender Spielzeit ging uns der Mut verloren, in die Tiefe zu kommen. Ob es an der Nervosität, dem Druck lag oder an der fehlenden Spritzigkeit einiger Spieler lag, die in den letzten Wochen durch Krankheit / Verletzungen fehlten blieb nach der Spielanalyse im Dunklem.

Durch die fehlenden Anspielstationen fehlte uns der Raum, um sicher zu kombinieren. So verloren wir bei allen folgenden drei Toren den Ball in der eigenen Hälfte und machten es den SCN leicht zum verdienten Sieg zu kommen.

SG – SC Sperber 0-2

Trotz der Analyse konnten wir unser Spiel kaum verbessern gegen ein technisch starkes Team die zudem sehr schnell schalteten und somit schnell ins Überzahlspiel kamen. So gewann der SC Sperber, der spätere Pokalsieger, verdient.

SG – Rahlstedter SC 0-0

Da wir mit der herkömmlichen Spielweise und besetzten Positionen unser Spiel nicht ändern konnten, veränderten wir diese.

Der Rahlstedter SC gewann zuvor völlig überraschend gegen den SC N glatt mit 2-0 und konnte durch einen Sieg gegen uns kurz vor dem Pokalsieg stehen.

Unser Spiel änderte sich, wir hatten nun Raum und entwickelten Tempo. Die Rahlstedter zeigten sich beeindruckt. Das Spiel sehr ausgeglichen bei einen guten Spieltempo.

Das Unentschieden am Ende Leistungsgerecht.

SG – Alstertal Langenhorn  3-1

Das gute Spiel zuvor löste die Nervosität, Spielfreude stellte sich ein. Unser Kombinationsspiel lief wieder, befreit spielten wir auf und gingen mit 2-0 in Führung. Scala dabei chancenlos. Erst nach einem Eckball kamen sie ran auf 2-1. Unsere Antwort folgte prompt. Ein klasse Direktkombinationen stellte unseren Sieg sicher.

Somit belegten wir den 4.Platz im Pokalfinale.

Ein toller Erfolg für unsere SG. Leider konnten wir in den ersten beiden Spielen nicht unsere gewohnte Leistung anbieten, da nicht jeder mit dem Druck umgehen konnte, gehemmt spielten und wir nicht alle bei 100 % Fitness waren. Wir hätten ansonsten sicher mehr anbieten können. Dennoch klasse, wie wir am Ende noch mal Zeichen senden konnten.

Der SC Sperber war am Ende absolut verdienter Sieger vor den Rahlstedter SC.

Alstertal Langenhorn II – SG Team Rot    0-4

Am Vormittag spielte unser Rotes Team bei SCALA. Dabei versuchten wir schon mal auf Großfeld, also 11gg11 zu spielen.

Das machten wir in der ersten Hälfte prima. Wir standen richtig gut und ließen den Ball gekonnt laufen. Das 2-0 zur Halbzeit sicher viel zu wenig, denn wir konnten uns viele Chancen erspielen.

In der 2. Hälfte war unser Spiel nicht mehr so strukturiert, konnten das Ergebnis noch auf 4-0 erhöhen.

1 Response

Antworte auf den Beitrag

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Ab nach ganz oben