SG Tornesch/Holsatia

News

Rassiges 1-1 gegen Germania Schnelsen um den Auftieg zur höchsten Spielklasse des Jahrgangs

Unser Blaues Team ärgerte sich im ersten Spiel, über die passive erste Halbzeit im ersten Punktspiel beim SV Rissen. Es hätte zu mehr reichen können, als das 2-2.

So war das Ziel für unser zweites Spiel, schon in der ersten Halbzeit aktiv zu sein, munter und frech nach vorne zu spielen, und dass gegen das gesetzte Team und Tabellenführer Germania Schnelsen.

Und genau das ging auf, wir setzten uns in der Hälfte von Germania in Teilen fest, standen mutig hoch gegen die unglaublich schnellen Spitzen, und konnten uns vier super Einschussmöglichkeiten erspielen. Unser Leid, wir brauchen noch zu viel Chancen, um zu einem Tor zu kommen.  Dann fehlt uns das nötige Glück, So auch in der 13‘, wo wir zu Zweit alleine auf das Tor im Strafraum eindrangen, Querpass – und das war quer – und unser Sturmpartner machte alles richtig, stand hinter dem Ball, Tor, aber der Schiedsrichter möchte daraus ein Abseits gesehen haben. Sehr Bitter für unser Team. Das 0-0 zur Halbzeit zu wenig für den unseren hohen Aufwand, wir müssen beim Abschluss einfach entschlossener werden.

 

In der 2. Hälfte änderte sich das Bild. Wir hatten gleich vier frische Spieler eingesetzt. Es brauchte Zeit, dass diese das hohe Spieltempo des Spiels aufnehmen konnten. So kam der Gast in der 33‘ zu ihrer ersten Torchance, doch unser Torwart konnte den Ball soeben noch um den Pfosten lenken. Der Gast spielte nun mit, dass Spiel offen. In der 45‘ dann der Führungstreffer. Das Spieltempo nun am Limit, es ging hin und her bis zum Strafräumen. Die Zeit wurde knapper, wir stellten um, wollten den Ausgleich und konnten das Glück zwingen in der letzten Spielminute. Der hochverdiente Ausgleich unserer Mannschaft.

 

Ein rassiges Spiel nahm sein Ende. Beide Mannschaften gaben alles für dieses Spiel. Es gab viele tolle Kombinationen zu sehen zweier starker Mannschaften. Das streben zur Landesliga konnte man spüren, es ist für beide Teams möglich.

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ab nach ganz oben