SG Tornesch/Holsatia

News

Läuft bei der SG, Gelungenes Spiel gegen den SV Eidelstedt

Heute kam mit dem SV Eidelstedt ein Team, was wir auch in der Landesliga zur neuen Saison erwarten werden.

Es war in den beiden letztes Spielen eng. So war es auch heute zu erwarten. Der SVE ließ nur 4 Tore in den 7 Aufstiegsspielen zu und konnte damit den Aufstieg realisieren.

So ein Spiel in der Woche – und das Auswärts – ist nicht so leicht. Weiter reiste der SVE mit nur 12 Spielern an, wir hingegen konnten aus dem vollen schöpfen, 16 standen dem entgegen.

 

Schnell fanden wir ins Spiel, gingen gleich in Führung.  Erst nach Anlaufproblemen kam der Gast immer besser zum Zug und glich in der 10‘ aus. Postwendend gingen wir wieder in Führung 12‘, aber in der Folge konnte sich Eidelstedt weitere Chancen herausspielen, dreimal strich der Ball knapp am langen Pfosten vorbei. In dieser Phase – 17‘- konterten wir den Gegner aus, wobei das Matchglück bei uns lag, unser Spieler im Abseits.

Da unsere Mannschaft noch wenig Erfahrung mit dem Großfeld hatte und auch das System komplexer geworden ist, schoben wir das Überzahlspiel nicht konsequent zu. Das änderten wir ab, so dass Eidelstedt keine Lücken mehr fand und das Spiel sich ausglich.

Das 3-1 zur Halbzeit ergab sich, da wir die Chancen besser nutzten.

In der 2. Hälfte wollte der SV E nun den Anschlusstreffer, lief sich aber immer wieder fest, fand keine Lücken. So nutzten wir die Räume, die wir hatten und konnten uns immer wieder lösen, kombinierten frech und kamen zu vier weiteren Treffern.

Das nun alles passte zeigte sich Mitte der 2. Hälfte. Ein Foulelfer, wo wir Glück im Unglück hatten, da das Foul knapp außerhalb des Strafraums stattfand. Der Ball klatschte an die Unterkannte der Latte, dann ins Tor, sprang wieder heraus und der Schiri ließ weiterspielen.

Das 7-1 ein tolles Ergebnis, dass Spiel aber war enger und spiegelte nicht die Anteile und Chancen wider. Da es nicht um Punkte und Tore ging, war das auch nicht wirklich wichtig.

 

Einen Tag später erging es unser Rotes Team genau andersherum beim Testspiel gegen die starke SV H.-R. U12

In der Ersten Hälfte musste sich unser Team erstmal auf den Rasen zurecht finden. Viele Pässe fanden nicht ihre Mitspieler, so dass ein vernünftiges Aufbauspiel nicht statt fand und den Gastgeber immer wieder den Ball gab. Besonders fiel machte aber auch der SV H.-R. nichts daraus. Erst eine verunglückte Flanke fand den Weg ins Tor.

Besondere Gefahr ging aus deren Eckbällen hervor. Die scharfen und gut getimten Eckstöße fanden oftmals ihre Mitspieler, so dass unser Torwart seine ganze Klasse zeigen musste.

Unsere Offensivbemühungen brachten drei gute Chancen hervor, einmal hielt der Torwart glänzend, dann rettet der Pfosten.

 

In der 2. Hälfte änderte sich das Geschehen auf dem Platz, dieser trocknete ab, wir kamen besser auf den toll gepflegten Rasenteppich zurecht und drückten den SV 20′ weit ein und hatten einige zwingende Torchancen. Diese aber vergaben wir alle samt.

Erst ab der 45′ kam der Gastgeber wieder ins unsere Hälfte, dass genau 5x.

Man kann es nicht glauben, aber der Gastgeber schoss aus diesen Situationen gleich Vier Tore.  Dabei zeigten sie Klasse. Tolle gelungene Kombinationen richtig gut vorgetragen bzw. entschlossen vorgetragen.

 

So hatten wir deutlich mehr Spielanteile in der 2. Hälfte, kamen gut in die Zweikämpfe und steckten die Bälle gut durch, nur war der Abschluss glücklos und wenig entschlossen. Das musste unser Team nachdem Spiel erstmal erklärt bekommen, was da passiert ist.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ab nach ganz oben