SG Tornesch/Holsatia

News

Holprige Siege

Unser Blaues Team hatte die U17 des SC Pinneberg zu Gast. Der Gegner war uns körperlich stark überlegen, viele Spieler deutlich über 180cm. Wir hatten genau 11 Spieler am Start aufgrund der Impfaktionen und Verletzungen. Der Gast hatte 13 Spieler zur Verfügung.

Das Spiel war geprägt durch viele technischen Mängel, so dass es immer wieder zu Ballverlusten kam und das Spiel recht Hektisch war verbunden mit viel Laufarbeit auf beiden Seiten. Kurz vor der Halbzeit erzielten wir das 1-0.

In der 2. Hälfte presste der SC P, investierte und kam zum verdienten Ausgleich in der 58 Minute.

Unsere Antwort folgte prompt, dass 2-1 in der 61 Minute, dass Spiel drehte sich, wir drückten nun, der Ball lief nun besser, Spielfreude kam auf, dass 3-1 die Folge. In der 74 Minute pfiff der Schiedsrichter Elfmeter für den SCP – das weckte den Gast wieder und nur kurz darauf der Ausgleich. Erneut fanden wir eine Antwort. Klares Foul an unseren Stürmer, den Elfer zum Sieg in der 78 Minute.

Auch wenn das Spiel heute weniger Qualität fand, erarbeiteten wir uns den Sieg. Gut zu wissen, dass wir auch das können.

Nachdem Spiel wurde noch ein wenig gebounct, um auch das aller

letzte noch rauszuhauen an Energie. Eigentlich sollte der Ball in das Tor geschossen werden. Das Ziel aber war eher der Nebenan, der durch die Gegend kullern sollte. Ein schöner Abschluss zum Ende hin.

 

Unser Rotes Team reiste nach Hamburg-Winterhude, zum VFL 93.

Dauerregen machte das spielen nicht so einfach. Weiter stellten wir das Team stark um, so dass sich das Team erstmal finden musste. Wir sahen viele leichte technische Fehler, so dass das Spiel sehr holprig und hektisch war. Der VFL 93 ging nach einer schönen Flanke und Kopfball in Führung. Wir versuchten unsere Spitzen durch viele Pässe in die Tiefe zu erreichen, oftmals vergeblich. So half der Gastgeber zum Ausgleich heftig nach. Der Aushilfstorwart war recht verunsichert und machte uns das Tore schießen beim 12- und 1-3 recht einfach. Der Halbzeitstand von 1-5 sicher zu hoch.

 

In der 2. Hälfte stand nun ein deutlich gefestigter Tormann im Tor der Hamburger. Unser Kombinationsspiel verbesserte sich, Spielfreude entwickelte sich, der Ball lief nun flüssiger. Wir erzielten noch 4 weitere Treffer, wirklich sehenswerte dabei.

 

 

 

 

 

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ab nach ganz oben