SG Tornesch/Holsatia

News

Glattes 7-1 beim 1.FC Quickborn

Heute startete unser Rotes Team in die Winterrunde.

Es ging zum 1.FC Quickborn. Den 1.FC kennen wir inzwischen gut, so gab es in der Herbstrunde noch ein 3-1 und im Pokal ein 2-0 Erfolg.

Diesmal war alles viel einfacher und zeigte uns auf, dass unsere Entwicklung einen weiteren Sprung gemacht hat. Bereits zur Halbzeit stand es 3-0 für unser Team in einem sehr einseitigen Spiel.

In der 2. Hälfte legten wir nach und gewann mehr als verdient mit 7-1 !

 

Unser Blauen Team hatte seine Hallenrunde II. Das Team 1 hatte personelle Sorgen. So viel neben einer Absage auch noch unser Torwart aus, der kurzfristig absagen musste. Weiter vermissten wir unseren Stürmer, der erst 2‘ vor Spielbeginn in die Halle stürmte.

Diese Runde hatte es in sich. In der höchsten Hallenstaffel JH01 gaben sich die ersten drei die Ehre.

Tabellen erster HSV, zweiter unsere SG, Dritter Niendorf.

Wir spielten im Zweiten Spiel gegen Niendorf. Wir kamen gut ins Spiel, ließen das Niendorfer Spiel nicht zu und kamen zu schnellen Ballgewinnen und einer Menge an Torchancen.

Das 2-0 am Ende war hochverdient.

Im weiteren Spiel ging es gegen den HSV. Dieser war in der letzten Saison sehr dominant, inzwischen hat die Konkurrenz aufgeholt! So auch wir, in den ersten 6‘ konnten wir uns überraschend ein Chancenplus erspielen, spielten frech mit. Erst ein Sonntagsschuss brachte den Favoriten auf die Siegerstraße. Der HSV wechselte alle 4‘ komplett seine Mannschaft, wir konnten da mit nur einen Spieler wechseln. Das Tempo gegen Ende zu hoch und der Gegner konterte uns böse aus, so dass es am Ende 3-0 für den HSV stand.

Unser 2. Team spielte im Anschluss. Gegen ein sehr defensives SV Blankenese machten wir das Spiel, der SV kam gar nicht aus seiner Hälfte.  Unser Team fand häufig nicht die richtigen Lösungen, um aus den Druck Tore zu erzielen. So kam es, wie es kommen musste. Gleich der erste Angriff des SV und es stand 0-1. Nur 2‘ später schoß unser Torwart den eigenen Spieler an.

Mit der Schlusssekunde noch das 1-2, zu spät. Genau dreimal war der SV in unserer Hälfte.

Im 2. Spiel ging es gegen den SC Nienstedten. Wir verteidigten geschickt uns ließen nicht viel zu. Trotz des hohen Pressing kombinierten wir uns immer besser aus unserer Hälfte. Das blieb auch so, als wir im Rückstand gerieten. Gegen Ende verletzte sich ein Spieler von uns und konnte nicht mehr weiter laufen, diese Lücke nutzte der Gegner zum Endstand von 2-0

Im 3. Spiel ging es gegen den HSV 2. Wir steigerten uns weiter, kombinierten immer sicherer aus einer stabilen Defensivordnung und führten mit 2-0 durch tollen Kombinationen.

Erst in der Schlussminute das 2-1.

Im letzten Spiel standen wir sehr gut, die Eintracht fand nur einmal den weg zum Tor und dem 1-0.

Im Schlussdrittel entwickelte sich das Spiel zum offenen spannenden Schlagabtausch, die Torhütter hatte Alle Hände voll zu tun. In den letzten 60 Sekunden rettete der Schlussmann von Norderstedt gleich dreimal. Es blieb beim 1-0

0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ab nach ganz oben