SG Tornesch/Holsatia

News

Endlich konnten wir wieder spielen

Das lange Warten hatte endlich ein Ende, direkt am 19.08. konnten wir wieder Fußballspielen.

Es ging zur U16 des SSV Rantzau, zum Ortsnachbarn. Das Aufwärmen konnten wir uns fast ersparen, fast unser gesamtes Team war mit dem Fahrrad nach Barmstedt gefahren. Unser Kader umfasste 17 Spieler.

Vor einem Jahr gab es gegen den Bezirksligisten eine 3-5 Niederlage. Diesmal spielten wir auf den schönen Rasenplatz Heederbrook.

Die lange Spielpause konnte man unserem Spiel schnell ansehen, es fehlte an Spiel ohne Ball, Sicherheit, Mut, Automatismen. Genau das wird aber benötigt, um die dicht und tiefgestaffelte Defensive des SSV auszuspielen. Das entwickelte sich ab der 20‘ immer besser, der Ball lief nun und wir konnten uns sehr gute Chancen erarbeiten, ließen aber zuviel zunächst aus, hatten Pech bei einem Pfostentreffer. Erst gegen Ende der Ersten Halbzeit belohnten wir uns und drehten das Spiel.

In unserer letzten Reihe hatten wir zwei Positionen neu besetzt gehabt, so fehlte die Abstimmung und zwei leichte Fehler führten zu den beiden Gegentoren in der ersten Halbzeit. Die 3-2 Führung für uns war sicher etwas zu wenig für unser Spiel.

In der 2. Halbzeit brachten wir gleich 6 Neue Spieler. Erneut stockte unser Spiel, es fehlten Anspielstationen, die Spielfreude ging wieder verloren. Der Gastgeber wartete auf Fehler unsererseits, die wir dann auch machten und das Tore schießen war leicht gemacht. Kurz vor Schluss führte der SSV sogar überraschend. Mit dem Schlusspfiff erzielten wir noch den Ausgleich zum 5-5.

 

Drei Tage später ging es zum U15-Landesligisten SSC Hagen. Anstoß Hagen und genau nach 21 Sekunden! Fiel das 1-0 – für uns ! Wir pressten hoch, hatten klare Spielkontrolle und erspielten uns unglaublich gute Chancen. Vor Tor fehlte es aber an Entschlossenheit und somit weitere Tore. So kam es, wie es kommen muss. Der Gastgeber kam zum ersten und letzten mal in unseren Strafraum und erzielte den Ausgleich.

Wie schon im Ersten Spiel fielen unsere Tore gegen Ende der ersten Halbzeit und wir zogen mit 4-1 davon. Alle Tore Super herausgespielt.

In der 2. Hälfte wechselten wir fleißig durch. Die Verbindung in die Spitze ging ein Stück verloren, es fehlte an Druck in der letzten Zone. Weiter zog sich der Gastgeber weiter zurück, die Räume noch enger. So fiel nurnoch ein Treffer, der aber war super herausgespielt zum 5-1.

 

Unser Rotes Team hatte es im Ersten Testspiel gegen den Landesligisten U14 von BU zu tun, eines der Topteams in Hamburg. Leider fiel kurzfristig unsere Innenverteidigung aus, was wir nicht kompensieren konnte, schon garnicht gegen BU. Weiter wollten wir im Testspiel nicht auf Schadensminimierung gehen, wollten offen dagegenhalten. Das Ergebnis sollte weniger wichtig sein, wichtiger sollte die Spielpraxis sein.

Der Gast machte Tempo, presste hoch und kombinierte nach Belieben, wir kamen kaum in die Zweikämpfe, wirklich sehenswert. Unser Spiel lief nicht, zuwenig Bewegung ohne Ball, zuwenig Raum. Der Halbzeitstand von 6-1 ging so in Ordnung.

In der 2. Hälfte hatten wir eine stärkere Phase, wo wir das Spiel ausgeglichener gestalten konnten. Einge Lichtblicke waren zu sehen. Da wir mutig hochstanden, war das Risiko hoch und nicht immer konnten wir die Pässe / Spieler abfangen, nicht immer Pfiff der Schiedsrichter Abseitsstellungen. So wirkte das Toreschießen leicht.

16 Tore vielen am Ende, davon erzielten wir 3 und BU 13. Die Barmbeker gewannen hochverdient, sehenswert das Direktpassspiel und das gekonnte Pressing. Wir hatten das Gefühl, dass die Hamburger 3 Spieler mehr auf dem Feld hatten.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ab nach ganz oben