SG Tornesch/Holsatia

News

4-4 Verloren –

Voller Selbstbewusstsein ging es ins erste Punktspiel der U15-Landesliga gegen den VFL Pinneberg. In den ersten 20‘ ging es nur in Richtung Gästetor, dass 2-0 der Lohn des hohen Drucks unseres wirklich klasse Spiels, eigentlich aber noch zu wenig.

In der 22‘ änderte sich das Spiel nach einem langen Ball in unsere Hälfte standen beide schnellen Spieler des VFL deutlich auf Abseits gestellt, der zu erwartende Pfiff kam nicht und es stand völlig überraschend nur noch 2-1. Kurz darauf erneut so ein langer Ball wieder kein Pfiff und unsere letzte Reihe wurde nun nervös und wurde Verunsichert. So kam es, dass das Spiel Chancen auf beiden Seiten hatte. Gleich 2 x hatten wir nach Pfostenschüssen Pech. Der Gast vergab über Konter gleich 2 Große Chancen.

Der Halbzeitstand von 2-1 spiegelte definitiv nicht das Spiel wider.

Die Pinneberger standen in der 2. Hälfte noch tiefer und hofften auf Fehler unsererseits oder den lieben Gott. Das sollte sich im Laufe des Spiels leider noch so zeigen.

Zunächst waren wir beim Aufbauspiel anfangs der 2. Hälfte nicht entschlossen und der Stürmer schnappte sich den Ball und lief alleine auf unser Tor und kam zum Ausgleich. Das machte die Sache nicht einfacher. Wir drückten und drückten, zahlreiche Gäste Spieler warfen sich immer wieder in unsere Schüsse, in die Zweikämpfe. In der 50‘ endlich die Belohnung unserer Bemühungen, dass 3-2. Im Gegenzug flog ein Freistoß dann in unseren Strafraum, ein Spieler schoss unseren Abwehrspieler aus kurzer Distanz an die angelegte Hand. Mit Freude gab der Schiedsrichter Strafstoß, dass ließ sich der VFL nicht nehmen.  Das Spiel fand nun nur noch in der Hälfte der Gäste statt, mit aller Kraft verteidigten sie Ihr Tor. Fanden wir nun Lücken im Strafraum, am Strafraum waren wir zum Teil zu hektisch und der Abschluss nicht zwingend genug. Dennoch hielten wir den Druck hoch, bekamen noch einen Eckball, bereits in der 74‘. Mit aller Entschlossenheit warf sich unser Stürmer in den Ball und köpfte den Ball tief ins Tor.

Der Schiedsrichter wollte dann noch eine Zugabe, ließ weiterspielen. Gab dann nochmal einen Freistoß – bloß ein Foulspiel war nicht zu erkennen. Der Pinneberger Freistoßschütze legte all seine Kraft und sein Können in diesen Schuss und der Ball Flog genau in unseren Torwinkel  – Unfassbar – Der Schlusspfiff folgte prompt. 4-4.

 

Ein wirklich bitteres Ergebnis für unser Team, was in Teilen spielerisch vollüberzeugte, Alles gab und am Ende deutlich das Spiel machte und ein klares Chancenplus hatte. Das Manko war sicher, dass wir unsere Chancen nicht konsequent nutzten, ansonsten war ich als Trainer stolz über die Jungs. Die unglücklichen und folgenreichen Entscheidungen steckten unsere Spieler wirklich Klasse weg, auch wenn der FRUST darüber schon gewaltig war.

 

Der Gastgeber zeigte eine sehr hohe Leistungsbereitschaft, kämpfte um jeden Meter und nutzten Ihre Chancen besser als wir. So sahen wir unglaublich engagierte Jugendliche, die alles für den Fußball gaben.

 

Unser Rotes Team siegte glatt mit 3-0 gegen TuS Appen

Unser Rotes Team hatte heute den TuS Appen U14-Landesligist zu Gast.

Am letzten Wochenende war unser Spiel mit viel Hektik vorgetragen, fehlender Ordnung.

Das konnten wir im heutigen Spiel ganz anders angehen. Voll Konzentriert ließen wir den Ball gut laufen und hatten gleich gute Chancen herausspielen können. Der Gast setzte auf seine schnellen Spitzen, diese erreichen unseren Strafraum, mehr ließen wir nicht zu.

Unser Spiel war getragen voller Spielfreude und diese setzten wir in Tore um. Das 3-0 zur Halbzeit war die Folge.

 

TuS stand in der 2. Hälfte Tiefer, die Lücken enger, der eine oder andere Ball flog in den Strafraum, fand aber keine Abnehmer mehr, so lief dass Spiel einseitiger, es fehlte aber der Abschluss. Der Druck nicht mehr so zwingend, die Kräfte ließen nach. Der Regen machte das Geläuf zudem schwieriger zu bespielen.

Es blieb beim 3-0 mit einigen sehenswerten Kombinationen, enggierte Spieler, fairer Umgang. Beide Teams klagten über Absagen. Wir steckten das sicher besser weg.

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Ab nach ganz oben